Mit der Nutzung unseres Shops erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.  Mehr Informationen
Einverstanden

Damiana Extrakt 100:1 - (Turnera diffusa) 5g.

ab 2,95 EURStückpreis 8,90 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Staffelpreise
ab 1 Stk.  je 8,90 EUR
ab 2 Stk.  je 7,95 EUR
ab 4 Stk.  je 6,95 EUR
ab 10 Stk.  je 6,29 EUR
ab 20 Stk.  je 5,49 EUR
ab 50 Stk.  je 4,95 EUR
ab 100 Stk.  je 3,95 EUR
ab 200 Stk.  je 2,95 EUR
Lieferzeit: 4-7 Tage
Art.Nr.: 0010


  • Produktbeschreibung

    Allgemeine Information (Diese Information stellt keine Anwendungs- und
    Verwendungsempfehlungen dar.)
     
    Damiana (Turnera diffusa) ist eine Pflanzenart in der Gattung der Safranmalven (Turnera).
    Ihr natürliches Verbreitungsgebiet reicht vom südlichen Nordamerika bis nach Argentinien. Bekannt ist
    diese Art vor allem wegen der ihr zugeschriebenen Wirkung als natürliches Aphrodisiakum, sie wird aber
    u.a. auch wegen der enthaltenen ätherischen Öle wie Cineol und Thymol bei Erkältungen und aufgrund
    des Koffeingehalts als Tonikum eingesetzt.

    Inhaltsstoffe
    Vor allem die Blätter enthalten viele Terpene, unter anderem Cineol, Arbutin, Cadinen, Damianin,
    p-Cymol, Pinen und Thymol, aber auch Tannin und Koffein. Die ätherischen Öle der Pflanze sind leicht
    flüchtig. Der Geruch der Blätter ist aromatisch und der Geschmack erträglich. Die Wirkstoffe
    verdampfen bei einer Temperatur von 190 °C.

    Verwendung
    Die Blätter werden während der Blütezeit geerntet, um daraus die pharmazeutische Droge zu gewinnen.

    Vor allem in Mexiko ist Damiana ein beliebtes Heilkraut. Dort wird es unter den Namen Misibcoc oder
    Chac-Mixib verwendet, um Erkältungen, Infektionskrankheiten oder Erkrankungen der Blutgefäße zu heilen.
    Dazu wird aus getrockneten Blättern ein Tee zubereitet oder ein Likör mit den Blättern aromatisiert.
    Die getrockneten Blätter können auch auf Märkten in Mexiko und Guatemala gefunden werden. Kleinere
    Mengen kommen auch auf den Markt in den Vereinigten Staaten und Europa, dort ist Damiana als
    Heilpflanze aber relativ unbekannt.

    Mahinda Martínez behauptet in seinem Buch Las Plantas Medicinales de México, dass Damiana schon bei
    den Mayas traditionell als Aphrodisiakum und Stärkungsmittel Verwendung fand.
    Christian Rätsch beschreibt die Pflanze in der Enzyklopädie der psychoaktiven Pflanzen als zuverlässiges
    Mittel in Fällen von sexueller Impotenz, speziell, wenn diese Impotenz auf ein Übermaß an sexueller
    Aktivität zurückzuführen sei. Damiana würde jedoch auch bei Spermatorrhoe (Samenfluss ohne
    geschlechtliche Erregung) und Orchitis (Entzündung der Hoden) verschrieben.

    Thomas P. Lowry schreibt im Journal of Psychoactive Drugs, ihm hätten Frauen berichtet, dass die Pflanze
    eine entspannende Wirkung bei Menstruationsschmerzen und -krämpfen hätte.

    Damiana wird jedoch auch als Droge und Aphrodisiakum verwendet. Bert Marco Schuldes berichtet in seinem Buch
    Psychoaktive Pflanzen von erotischer Stimulation, einer Verstärkung erotischer Gefühle und der Hautsensibilität.
    Neuere humanmedizinische und tierexperimentelle Untersuchungen bestätigen die vermutete Wirkung als
    Aphrodisiakum und deuten auf eine von Damiana ausgehende Anti-Progesteronwirkung hin, was die dem Kraut
    zugeschriebene Erhöhung der Libido erklären könnte.

    Damianablätter können pur oder in Kräutermischungen als Tabakersatz geraucht werden.


    Turnera diffusa Wirkung

    aphrodisierend
    euphorisch, stimulierend
    leichtes „Marijuana-High“
    tonisierend, diuretisch
    Menstruationsbeschwerden
    Asthma, Rheuma, Erschöpfung
    Muskelschwäche, Nervosität
    Magenprobleme, Kopfschmerzen
    Muskelrelaxant, Übermüdung

    Eine Dosierungsanleitung ist für Damiana eigentlich nicht notwendig, da dieses Kraut keine bekannten Nebenwirkungen
    aufweist. Erfahrungsberichte zeigen, dass in den meisten Fällen ein Extrakt in Pulverform deutlich bessere Wirkung
    erzielt als das zerkleinerte Kraut.

    Bei einem Extrakt von 100:1 werden 100 bis 500mg angegeben! Daher ist ein Extrakt auch sehr ergiebig.

    MHD (Mindesthaltbarkeitsdatum) : 2 Jahre

    Auszug aus Wikipedia zu Extrakten:

    Drogen oder Arzneidrogen im eigentlichen und pharmazeutischen Sinne sind Teile von Pflanzen, Pilzen,
    Tieren oder Mikroorganismen, die zur Herstellung von Arzneimitteln verwendet werden. Sie werden
    gewöhnlich durch Trocknung haltbar gemacht. Auch bestimmte biologische Substrate ohne zelluläre
    Struktur wie etwa Wachse und Harze und andere Abscheidungsprodukte werden zu den Drogen gerechnet.
    Heutzutage sind pharmazeutische Drogen größtenteils pflanzlicher Natur.

    Als Drogenauszüge (auch arzneilicher Auszug oder Drogenextrakt) bezeichnet man in der Pharmazie
    Zubereitungen, die mittels Extraktion aus pharmazeutischen Drogen gewonnen werden. Der Begriff wird
    unabhängig von der Konzentration eines darin befindlichen Stoffes benutzt. Drogenauszüge können
    entweder direkt als Arzneimittel verwendet werden oder zu solchen weiterverarbeitet werden.

    Nach Definition des Europäischen Arzneibuches sind Extrakte „Zubereitungen von flüssiger,
    halbfester oder fester Beschaffenheit, die aus üblicherweise getrockneten pflanzlichen Drogen oder
    tierischen Materialien hergestellt werden“.


    Droge-Extrakt-Verhältnis

    Das Droge-Extrakt-Verhältnis (DEV), genau genommen das „native“ Droge-Extrakt-Verhältnis (DEVnativ),
    wird bei Drogenextrakten deklariert. Es gibt an, welche Ausgangsmenge an Droge für die Bereitung
    einer bestimmten Menge des Extraktes eingesetzt wurde. Für einen Trockenextrakt mit einem DEV von
    z.B. 10:1 bedeutet dies, dass 1 Teil Trockenextrakt aus 10 Teilen Droge gewonnen wurde, also wurde
    für die Bereitung von 10 g Trockenextrakt 100 g Droge eingesetzt. Mit dieser Zahl kann bei der
    Dosierung des pflanzlichen Arzneimittels immer auf die dafür eingesetzte Drogenmenge umgerechnet
    werden. Damit können auch verschiedene Trockenextrakte einer Droge in ihrer Qualität verglichen
    werden und Rückschlüsse auf die Anreicherung der Inhaltsstoffe gezogen werden. Trockenextrakte
    haben je nach eingesetztem Pflanzenteil ein DEV von 5 bis etwa 100:1

    Unser Lieferant beschäftigt sich ausschließlich mit Pflanzenextrakten, und liefert Rohstoffe für
    die Pharma-Industrie! daher haben alles Produkte/Extrakte Pharmaqualität.

    Wir vertreiben dieses Produkt als Räucherwerk.
    Extrakte sind stark hygroskopisch/Feuchtigkeit ziehend. Daher immer Luftdicht
    verschlossen und Kühl Lagern.
  • Kunden, die diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel bestellt:

    Gift Lattich Extrakt 100:1 - (Lactuca virosa) 5g.
    Lieferzeit: 4-7 Tage
    ab 2,95 EURStückpreis 8,90 EUR
    inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
    Marihuanilla Extrakt 100:1 - (Leonurus sibiricus) 5g.
    Lieferzeit: 4-7 Tage
    ab 2,95 EURStückpreis 8,90 EUR
    inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
    Gift Lattich Extrakt 100:1 - (Lactuca virosa) 5g.
    Lieferzeit: 4-7 Tage
    ab 2,95 EURStückpreis 8,90 EUR
    inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
    Betelnuss Extrakt 100:1 - (Areca catechu) 5g.
    Lieferzeit: 4-7 Tage
    ab 2,95 EURStückpreis 8,90 EUR
    inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
    Brahmi Extrakt 100:1 - (Bacopa monnieri) 5g.
    Lieferzeit: 4-7 Tage
    ab 2,95 EURStückpreis 8,90 EUR
    inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
    Ginseng Extrakt 100:1 - (Panax ginseng) 5g.
    Lieferzeit: 4-7 Tage
    ab 2,95 EURStückpreis 8,90 EUR
    inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten