Mit der Nutzung unseres Shops erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.  Mehr Informationen
Einverstanden

Steppenraute Extrakt 100:1 - (Peganum harmala) 1g.

ab 0,59 EURStückpreis 3,00 EUR
Endpreis nach § 19 UStG. zzgl. Versandkosten
Staffelpreise
ab 1 Stk.  je 3,00 EUR
ab 3 Stk.  je 2,30 EUR
ab 5 Stk.  je 1,78 EUR
ab 10 Stk.  je 1,49 EUR
ab 20 Stk.  je 1,45 EUR
ab 50 Stk.  je 1,38 EUR
ab 100 Stk.  je 1,30 EUR
ab 250 Stk.  je 1,10 EUR
ab 500 Stk.  je 0,79 EUR
ab 1000 Stk.  je 0,59 EUR
Lieferzeit: 3-4 Tage
Art.Nr.: 0146


  • Produktbeschreibung

    Allgemeine Information (Diese Information stellt keine Anwendungs- und V
    erwendungsempfehlungen dar.)

    Die Steppenraute oder Harmelraute (Peganum harmala, im deutschen Sprachraum auch Harmalkraut,
    Syrische Steppenraute und Afrikanische Raute) ist eine Pflanzenart innerhalb der Familie der
    Nitrariaceae. Sie kommt vor allem in Wüsten, Halbwüsten und Steppen von Westasien bis Nordindien,
    gelegentlich aber auch im Mittelmeerraum vor. Wegen der in der gesamten Pflanze enthaltenen Harman-
    Alkaloide sind die sedierend bis narkotisch wirkenden Extrakte daraus mit die ältesten als
    Halluzinogen und als Heilmittel eingesetzten Pflanzeninhaltsstoffe. Der lateinische Gattungsname
    leitet sich von griechisch peganon ab (Die Farbe des „Peganusischen Marmors“ wurde im 8. und 10./11.
    Jahrhundert mit der Farbe der Raute verglichen). Dioskurides bezeichnete mit peganon die Raute
    (Weinraute) und mit peganon agrion („wildes Peganon“ bzw. „Wilde Raute“) die mit der Raute nicht eng
    verwandte Harmelraute.

    Beschreibung
    Die Steppenraute ist eine buschige Staude, die bis 80–100 cm hoch wächst, mit unregelmäßigen,
    fiederspaltigen Blättern; die Wurzeln sind kurz. Von April bis Mai trägt sie kleine weiße Blüten,
    woraus kegelförmige Früchte entstehen, die braune, eckige Samen enthalten. Die Samen haben einen
    intensiven Geruch und schmecken sehr bitter.

    Vorkommen
    Die Steppenraute kommt ursprünglich in Mauretanien, in Spanien, Italien, in Nordafrika von Marokko
    bis Ägypten, auf der Arabischen Halbinsel, in Ost- und Südosteuropa und von Westasien und Pakistan bis
    China und bis zur Mongolei vor.

    Inhaltsstoffe
    Peganum harmala enthält die β-Carboline Harmalin, Harmin, Tetrahydroharmin, verwandte Basen wie
    Harmalol und Harmidin, sowie die Chinazolinalkaloide Vasicin, Vasicinon und Desoxyvasicin. Harmin und
    Harmalin sind reversible Monoaminooxidase-Hemmer (MAO-Hemmer).

    Die äußere Schicht der Samen enthält große Mengen Harmin. Die höchsten Harman-Alkaloid-Konzentrationen
    finden sich in den Samen der Pflanze und wurden in einer Studie mit mindestens 5,9 % (des
    Trockengewichts) beziffert. Die Stängel und Stiele von Peganum harmala enthalten etwa 0,36 % Alkaloide,
    die Blätter etwa 0,52 % und die Wurzeln bis zu 2,5 %.

    Stoffgehalte der Samen:

        Harmin: 0,44 %[14]–1,84 %[11]–4,3 %[15]
        Harmalin: 0,25 %[11]–0,79 %[14]–5,6 %[15]
        Tetrahydroharmin 0,1 %[15]
        Harman: 0,16 %[11]
        Harmalol: 0,6 %[15]–3,90 %[11]
        Vasicin (Peganin): 0,25 %[14]
        Vasicinon: 0,0007 %[14]
        Desoxyvasicin (Desoxypeganin): ? %

    Traditionelle Verwendung
    Die traditionellen Anwendungsgebiete der Steppenrautensamen liegen vorallem im gynäkologischen
    Bereichen. So werden speziell in der indischen Kultur Räucherwerke genutzt, um die Geburt zu
    erleichtern. Sie gelten hier ebenfalls als natürliches Aphrodisiakum und Asthmamittel.

    Weiterhin nutzt man das Räucherwerk aus den Samen, um Frauen mit starken Uterusschmerzen zu helfen.
    Auch zur Förderung der Menstruation wird die Pflanze eingesetzt.

    Hautleiden, Magenbeschwerden sowie Herzleiden können ebenfalls mit Aufgüssen aus den Samen
    volksmedizinisch behandelt werden. Sehr starke Dekokte können außer starke beruhigende und
    sedierende, aber auch angstlösende Effekte haben.

    Verwendung als Entheogen
    Die Samen werden, aufgrund der durch die enthaltenen Harman-Alkaloide eintretende MAO-Hemmung, in der
    Regel als Teil eines Ayahuasca-Analogs oral konsumiert. Reversible MAO-Hemmer werden benutzt, um die
    Wirkung psychoaktiver Drogen zu steigern, abzuwandeln oder eine perorale Wirkung erst zu ermöglichen.
    Seltener sind alternative Konsumarten wie Rauchen, Räuchern oder Vaporisieren vorzufinden. Die
    Kombination mit Dimethyltryptamin (DMT) aus der südamerikanischen Yagé-Liane oder einheimischer
    Pflanzen, etwa Schilfrohr und Pfahlrohr, dient religiös-schamanischen und nichtmedizinischen
    Heilzwecken. Peroral ist DMT ohne zusätzliche Einnahme von reversiblen MAO-Hemmern nicht wirksam. Die
    Wirkung der Samen mit anderen Drogen ist kaum vorhersehbar und kann unter Umständen gefährlich sein.
    Die Harman-Alkaloide sind in höherer Dosierung von gewissen unangenehmen Nebenwirkungen begleitet
    (z. B. Erbrechen).

    Ihr solltet euch über das Thema MAO-Hemmer, und MAOI informieren.

    In Indien gelten die Samen dieser Heilpflanze als natürliches Aphrodisiakum und werden weitläufig im
    volksmedizinischen, speziell im gynäkologischen, Bereich angewandt. Weiterhin werden die Samen der
    Peganum harmala als Antidepressivum genutzt.

    Auch wird bei größeren Dosen davon ausgegangen, dass die Samen eine phantasieanregende Wirkung haben
    können. Es wird oftmals von Zuständen gesprochen, die einem Traum ähneln.

    Wirkung
    Neben sedativer, antidepressiver, aphrodisierender, harntreibender, verdauungsfördernder und
    halluzinoger, hat Steppenraute auch eine abtreibende Wirkung. Es wird angenommen, dass die abtreibende
    Wirkung der Pflanze auf Chinazolin-Alkaloide wie Vasicin und Vasicinon zurückzuführen ist, denn es
    wurde festgestellt, dass diese eine uterusstimulierende Wirkung haben, anscheinend durch die
    Freisetzung von Prostaglandinen.

    Die wirklich wirksamen Pflanzenbestandteile sind die Samen. Diese haben vielseitige Wirkungen auf unser
    Nervensystem. So können sie unter anderem bei Depressionen helfen, phantasieanregend sein und
    psychoaktive sowie traumähnliche Zustände bewirken.

    Da die Steppenraute starke MAO-hemmende Effekte besitzt, wird sie vor allem dafür genutzt, die Effekte
    anderer Rauchpflanzen zu verstärken. Die sogenannte MAO-Inhibition verstärkt Substanzen wie
    beispielsweise DMT und sorgt so dafür, dass beispielsweise Rauschzustände mit psychoktiven Pilzen,
    deutlich länger anhalten und intensiver sind.

    Weiterhin wird darüber spekuliert, dass der Rauch ß-Carboline enthält, was zu einer Verstärkung anderer
    gerauchter Mittel führen soll.

    Dosierung
    Dosierungsangaben sind bei dieser Pflanze mit äußerster Vorsicht zu genießen. Denkt immer daran, dass
    die Pflanze ein MAO-Hemmer ist und bei falscher Anwendung schlimme Folgen haben kann.

    Bereits 0,2 – 0,3g eines 10x Extraktes enthalten soviel Harmalin und Harmin, dass die MAO-Aktivität bis
    zu 6 Stunden geblockt ist.

    5-10g der unzerkleinerten Samen werden oft als Dosis für den Konsum mit Wasser angegeben. Laut „ROTH
    et al“ wirken 4 mg pro kg der beiden Wirkstoffe Harmin und Harmalin beim Menschen psychoaktiv.

    Bei einem Extrakt von 100:1 reichen 20-30mg

    Rechtsstatus
    Steppenraute ist mit wenigen Ausnahmen in nahezu allen Ländern der Welt legal erhältlich. Auch für
    traditionelle Verwendungszwecke sind die Samen in türkischen und iranischen Lebensmittelgeschäften
    Europas anzutreffen.

    MHD (Mindesthaltbarkeitsdatum) : 2 Jahr

    Auszug aus Wikipedia zu Extrakten:

    Drogen oder Arzneidrogen im eigentlichen und pharmazeutischen Sinne sind Teile von Pflanzen, Pilzen,
    Tieren oder Mikroorganismen, die zur Herstellung von Arzneimitteln verwendet werden. Sie werden
    gewöhnlich durch Trocknung haltbar gemacht. Auch bestimmte biologische Substrate ohne zelluläre
    Struktur wie etwa Wachse und Harze und andere Abscheidungsprodukte werden zu den Drogen gerechnet.
    Heutzutage sind pharmazeutische Drogen größtenteils pflanzlicher Natur.

    Als Drogenauszüge (auch arzneilicher Auszug oder Drogenextrakt) bezeichnet man in der Pharmazie
    Zubereitungen, die mittels Extraktion aus pharmazeutischen Drogen gewonnen werden. Der Begriff wird
    unabhängig von der Konzentration eines darin befindlichen Stoffes benutzt. Drogenauszüge können
    entweder direkt als Arzneimittel verwendet werden oder zu solchen weiterverarbeitet werden.

    Nach Definition des Europäischen Arzneibuches sind Extrakte "Zubereitungen von flüssiger,
    halbfester oder fester Beschaffenheit, die aus üblicherweise getrockneten pflanzlichen Drogen oder
    tierischen Materialien hergestellt werden".


    Droge-Extrakt-Verhältnis

    Das Droge-Extrakt-Verhältnis (DEV), genau genommen das "native" Droge-Extrakt-Verhältnis (DEVnativ),
    wird bei Drogenextrakten deklariert. Es gibt an, welche Ausgangsmenge an Droge für die Bereitung
    einer bestimmten Menge des Extraktes eingesetzt wurde. Für einen Trockenextrakt mit einem DEV von
    z.B. 10:1 bedeutet dies, dass 1 Teil Trockenextrakt aus 10 Teilen Droge gewonnen wurde, also wurde
    für die Bereitung von 10 g Trockenextrakt 100 g Droge eingesetzt. Mit dieser Zahl kann bei der
    Dosierung des pflanzlichen Arzneimittels immer auf die dafür eingesetzte Drogenmenge umgerechnet
    werden. Damit können auch verschiedene Trockenextrakte einer Droge in ihrer Qualität verglichen
    werden und Rückschlüsse auf die Anreicherung der Inhaltsstoffe gezogen werden. Trockenextrakte
    haben je nach eingesetztem Pflanzenteil ein DEV von 5 bis etwa 100:1

    Unser Lieferant beschäftigt sich ausschließlich mit Pflanzenextrakten, und liefert Rohstoffe für
    die Pharma-Industrie! daher haben alles Produkte/Extrakte Pharmaqualität.

    Wir vertreiben dieses Produkt als Räucherwerk
    Extrakte sind stark hygroskopisch/Feuchtigkeit ziehend. Daher immer Luftdicht
    verschlossen und Kühl Lagern.
  • Kunden, die diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel bestellt:

    Türkischer Felsen-Salbei Extrakt 100:1 - (Salvia Recognita) 1g.
    Lieferzeit: 3-4 Tage
    ab 0,59 EURStückpreis 3,00 EUR
    Endpreis nach § 19 UStG. zzgl. Versandkosten
    Damiana Extrakt 100:1 - (Turnera diffusa) 1g.
    Lieferzeit: 3-4 Tage
    ab 0,59 EURStückpreis 3,00 EUR
    Endpreis nach § 19 UStG. zzgl. Versandkosten
    Potenzholz, Muira Puama Extrakt 100:1 - (Ptychopetalum olacoides) 1g.
    Lieferzeit: 3-4 Tage
    ab 0,59 EURStückpreis 3,00 EUR
    Endpreis nach § 19 UStG. zzgl. Versandkosten
    Caapi Extrakt 100:1 - (Banisteriopsis caapi) 1g.
    Lieferzeit: 3-4 Tage
    ab 0,59 EURStückpreis 3,00 EUR
    Endpreis nach § 19 UStG. zzgl. Versandkosten
    Fliegenpilz Extrakt 100:1 - (Amanita muscaria) 1g.
    Lieferzeit: 3-4 Tage
    ab 0,59 EURStückpreis 3,00 EUR
    Endpreis nach § 19 UStG. zzgl. Versandkosten
    Steppen-Salbei / Hain-Salbei Extrakt 100:1 - (Salvia nemorosa) 1g.
    Lieferzeit: 3-4 Tage
    ab 0,59 EURStückpreis 3,00 EUR
    Endpreis nach § 19 UStG. zzgl. Versandkosten